Startseite     Impressum     AGB     Datenschutz     Teamentwicklung     Kontakt     Drucken

Fortbildung und Beratung

Die konkrete Situation in Ihrer Einrichtung, an ihrer Schule oder in der Familie ist die Grundlage für ein unverbindliches Angebot, das ich für Sie individuell gestalte.
Alle Angebote können in modifizierter Form für den Bereich der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung angeboten und gebucht werden.
Gerne können Sie mich persönlich erreichen!

Jan Winkler

E-Mail: janwinkler@a-o-g.net
Telefon: 07141-3899480
 

Fortbildungstage Umgang mit destruktivem Verhalten und Traumatisierungen

 

Umgang mit Traumatisierung und destruktivem Verhalten
- Für päd. Fachkräfte, Sozialpädagogen, Psychologen und ggf. Eltern -

 Seminar-Infos als PDF

 
 
 
Schule ohne Gewalt I
Ein Konzept pädagogischer Präsenz für die Schule
Autorität ohne Gewalt in der Schule
 
Ziel: Handlungsfähigkeit und Entlastung der Schule im Umgang mit destruktivem und gewaltbereitem Verhalten von Schülern. Einführung und Übungen von Methoden und Verfahrensabläufen.
Methoden: Vortrag, Fallarbeit, Kleingruppenarbeit, Reflexion, Ankündigung, Auswertung.
Referent: Jan Winkler
Zielgruppe: Lehrkräfte, Schulsozialarbeit, Schulpsychologie, Schulleitungen.
 
Autorität ohne Gewalt I
Einführung in den "gewaltlosen Widerstand" in der Erziehung nach Prof. Haim Omer
Pädagogische Präsenz in der Erziehung
 
Ziel ist die Wiedererlangung der pädagogischen Präsenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit destruktivem und gewaltbereitem Verhalten - auch dort wo andere Ansätze nicht gegriffen haben. 
Methoden: Vortrag, Fallarbeit, Kleingruppenarbeit, Reflexion, 4 Körbe, Ankündigung, Nachgehen, Unterstützerarbeit, Kurze Auswertung nach Stufenmodell.
Referent: Jan Winkler
Zielgruppe: Jugendhilfe, Beratende Dienste, Psychologische Dienste, Therapeuten mit eigener Praxis.
 
Autorität ohne Gewalt II -2-tägig
Aufbauseminar für AnwenderInnen und Teilnehmende an Einführungsseminaren (Autorität ohne Gewalt I und Schule ohne Gewalt I sowie Teilnehmende und Anwender aus Seminaren der vergangenen Jahre)
Aufbauseminar mit Vertiefung und Fallarbeit
 
Ziel ist die Vertiefung und Reflexion von Anwendungserfahrungen. Weitere Methoden der konstruktiven Konfliktbewältigung werden vorgestellt.

Methoden: Inputs, Bearbeiten von eingebrachten Fällen der Seminarteilnehmenden, Vortrag, Übungen mit Rollenspiel, Video nach Absprache, Reflexions- und Rückfragemöglichkeiten
Referent Jan Winkler  
Zielgruppe: AnwenderInnen des "gewaltlosen Widerstandes in der Erziehung" oder des "Elterncoachings" nach Prof. Haim Omer, Teilnehmende von Einführungsseminaren und pädagogische Fachkräfte und PsychologInnen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
 
Ursachen erkennen - gezielt handeln I
Äthiologieorientierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit psychosozialen und psychosomatischen Auffälligkeiten
Hilfe was mache ich mit diesem Menschen - Ursachen+Interventionen
 
Ziel ist der konkrete Einstieg in praktische Diagnosemöglichkeiten und die Anwendung von professionellen Vorgehensweisen aus den gewonnenen Erkenntnissen.
Methoden: Fallarbeit an Fällen der Teilnehmenden, Kennenlernen der äthiologieorientierten Diagnose an Hand von Beispielen, Rollenspiel, Reflexion. 
Referent: Jürgen Binder
Zielgruppe: Jugendhilfe, Mitarbeitende an Schulen mit Beratungsaufgaben, Beratende Dienste, Psychologische Dienste, Therapeuten mit eigener Praxis.
 
Ursachen erkennen - gezielt handeln II
Skilling als neue Methode im Umgang mit Menschen mit psychisch auffälligen Symptomen und Verhaltensmerkmalen - Auf vielfachen Wunsch von Teilnehmenden der Seminare in diesem Jahr
Einführung in Methoden des Skillings
 
Ziel: Erlernen neuer Methoden im Umgang mit psychisch auffälligen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - Hilfe zur Selbsthilfe 
Methoden: Vortrag, Fallarbeit aus dem Berufsalltag, Kleingruppenarbeit, praxisrelevante Übungen
Referent: Jürgen Binder
Zielgruppe: Jugendhilfe, Mitarbeitende an Schulen mit Beratungsaufgaben, Beratende Dienste, Psychologische Dienste, Therapeuten mit eigener Praxis.
 
Erfolgreich mit Eltern sprechen - Wege zur Zusammenarbeit
Kommunikation, Settings, Gesprächsführung und Strukturmerkmale für erfolgreiche Gespräche mit Eltern
Erfolgreich mit Eltern sprechen 
 
Ziel:  Gelingende Zusammenarbeit mit hilflosen Eltern sowie Eltern, die sich gegen pädagogische Fachkräfte oder Institutionen zu verbünden scheinen.
Methoden:  Fallarbeit, Inputs, Kleingruppenarbeit, Reflexion, Ankündigung, Rollenspiel, ggf. Videoanalyse, Refraiming und Methoden der Konsensfindung.
Referenten: Susann Winkler und Jan Winkler
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Schulsozialarbeit, Psychologen, Schulleitungen.
  
Moderation und Konsensfindung in Konferenzen und Teambesprechungen
Effektive Gesprächsführung und tragfähige Beschlüsse in Besprechungen gezielt gestalten
Moderation und Konsensfindung
 
Ziel: Kennenlernen und Einüben der konstruktiven Gesprächsführung mit effektiven Methoden der Moderation und Konsensfindung
Methoden: Übungen, Anmoderationen, Körperhaltung und Gestik (videounterstützt), Einsatz von Moderationsmaterialien und Techniken.
Referent: Susann Winkler oder Jan Winkler
Zielgruppe: Offen für alle, die ergebnisorientierte Besprechungen gestalten möchten.
 
Sicherheit im Umgang mit schwierigen Situationen in der Auseinandersetzung mit provokativem Verhalten von Kindern und Jugendlichen gewinnen
1-tägiges Training von Kommunikation, Körpersprache und Selbstverteidigung
Sicherheit im Umgang mit Provokationen 
 
Ziel: Handlungsfähigkeit und Selbstsicherheit im Umgang mit grenzüberschreitendem Verhalten und Provokationen  von Schülern. Die Referenten bieten ein praxisorientiertes Seminar mit Übungen und Kommunikationstraining.
Methoden: Fallarbeit (eigene Fälle können eingebracht werden), Übungen, videounterstützes Deeskalationstraining, Inputs, Selbstverteidigung, Körpersprache.
Referenten: Adi Gulcynski und Jan Winkler
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte, Schulsozialarbeit, Schulpsychologie, Schulleitungen.
  
Termine für diese Veranstaltungen bei verschiedenen Bildungsträgern können angefragt werden.
 
Die Buchung von Inhouse Fortbildungen, individuellem Coaching und pädagogischen Tagen über
Jan Winkler
Hohenzollernstr. 31
71638 Ludwigsburg
Tel.: 07141-3899480
 
E-Mail: janwinkler@a-o-g.net
Info: www.a-o-g.net
Info: www.humaninput.de

 

Fortbildungsangebot

 

Fortbildungstage Umgang mit destruktivem Verhalten und Traumatisierungen

 

 
 Angebot für Schulen

 

 Pädagogischer Tag und Fortbildung - Module und Kosten  
 


 Fallsupervision und Teamsupervision